AKTUELLES AUS DEM GEMEINSCHAFTSGARTEN PRACHTTOMATE

 

Mitgärtnern:

 

ANGÄRTERN, Sa 25.03.17

ab 14 Uhr

 

 

Weitere Gartentermine folgen!

 

 

Bornsdorfer Str. 9-11

U7  U-Bhf. Karl-Marx-Staße

 

Prachttomate bleibt! Friedel 54 bleibt auch! Wie alle von Verdrängung bedrohten Mieter*innen, Projekte, Läden! Freiräume sichern!

Ey Frühling, Alda!

19.02.17

 

… genug gedöst! Auf auf, die Äuglein gerieben - streck dich, reck dich! Mach dich frisch und rin ins Kleidchen mit den blauen Bändern! Käppi auf und los geht´s, die Stadtnatur samt ihrer Menschlinge aufwecken!

Auch wir scharren schon ungeduldig mit unseren Gummistiefeln, Turnschuhen, Boots und High-Heels, sortieren die Samenbestände und bügeln unsere Arbeitshandschuhe.

Warm-up
Am Samstag 11.03. ab 14.00 Uhr wird aufgeräumt, werden erste Beete saniert und jede Menge Muttererde und Pferdemist geschippert.

Info & Austausch
Wir powerpointen und erzählen euch was zur Geschichte, Struktur und zum Selbstverständnis unseres Gartenkollektivs. Dabei wird es auch um Stadtentwicklung und Stadtplanung gehen. Denn unser Standort ist nach wie vor bedroht. Gastgeber ist das Kulturlabor Trial & Error mit seinem Winter-Gartenlabor. Mittwoch, 15.03.16, 18.00 bis 20.00 Uhr, Braunschweiger Str. 80.

Angärtnern
Der Klassiker am Samstag, 25.03.17 ab 14.00 Uhr: ANgärtnern wie LOSgärtnern wie GEMEINSAMgärtnern - großer öffentlicher Auftakt der Prachttomate-Saison. Verschiedene Arbeitsstationen erwarten euch. Und ein Feuerkessel mit frisch zubereiteter Gemüsesuppe. Auch eine prima Gelegenheit, um uns und den Garten kennenzulernen.

 

 

Agrarwende

13.01.17

 

Samstag, 21.01.17, 12.00 Uhr. Ein Verbund von rund 50 Trägerorganisationen lädt zum siebten Mal in Folge zur Großdemonstration "Wir haben es satt" ein. Startpunkt ist wieder der Potsdamer Platz. Agro change. System change.

 

2017

23.12.16

Freiraum

16.11.16

 

Berlin wird weiter verschachert. Menschen mit wenig Einkommen werden verdrängt. Menschen mit viel mehr Einkommen ziehen in die Aufwertungskieze. Noch das letzte freie Grundstück muss gewinnbringend veräußert und zugebaut werden. Auch unser Gemeinschaftsgarten Prachttomate ist bedroht (wir berichteten darüber). Bezirk und Senat wollen als hoheitliche Gebietssanierer bauen. Oder doch nicht? Wir werden weiterhin im Unklaren gehalten. Was in den fast sechs Jahren auf dieser Brachfläche entstanden ist, lässt sich aber nicht so einfach verdrängen. Ein wertvoller Raum ist hier mit vielen Unterstützer*innen entstanden: frei von Optimierungswahn, Individualisierungsdogma und Konsumzwang, frei um soziale und kollektivwirtschaftliche Modelle für eine andere Stadt auszuprobieren. Schützen wir diesen grün-produktiven Freiraum! Sind wir so frei!

Und solidarisch mit dem existentiell bedrohten Kiezladen und sozialen Zentrum Friedel 54!

 

KiezdemoRebellische Nachbarn - Solidarische Kieze - Stadt von Unten“

Samstag 19.11.16., 16.30 Uhr, Herfurtplatz

 

... mehr über uns gibt es links in den Gartenjahren 2016 - 2013

Veranstaltungen:

Der nächste

FLOH-TAUSCH-SCHENKE-MARKT

könnte im April stattfinden.

 

Ganz sicher wenn DU mitmachst!?

 

Kontakt:

prachttomate (at) gmx (dot) de

Prachttomatenfrühling

Wo ist die Prachttomate?

Openstreetmap

Bornsdorfer Str. 9-11

12053 Berlin

 

U7 Karl-Marx-Straße